Loading...
HOME DE 2017-01-10T09:58:31+00:00

ICAF

INTEGRIERTE SCHAUMANLAGE FÜR DRUCKLUFTSCHAUM

Druckluftschaum, (engl. compressed air foam – CAF), entsteht durch die Kombination von Druckluft, Wasser und Schaum- mittelkonzentrat im richtigen Mischungsverhältnis, ähnlich wie Rasierschaum wird er zu einer homogenen Schaumlösung aufgebläht. CAF Schaum wird mit hoher Stoßkraft über ein stationäres Rohrsystem befördert und mittels einer zugelassen Beaufschlagungsvorrichtung im Schutzbereich aufgebracht. Die integrierte Druckluftschaum-Anlage, kurz ICAF, ist gemäß FM Approval zum Objektschutz bei Lachenbränden, Bränden ausgelaufener Flüssigkeiten und Kaskadenbränden der Brandklasse B zugelassen. Brandversuche im Originalmaßstab haben die ICAF als äußerst effektiven Löschmechanis-

mus für ammbare und brennbare Flüssigkeiten unter Beweis gestellt, sowohl für wassermischbare als auch für nicht wassermischbare Substanzen. Seine einzigartige räumliche Beschaffenheit und Textur ermöglicht dem CAF die Bildung einer gleichmäßigen Schaumschicht auf der Flüssigkeitsober äche. Die widerstandsfähige, bei der Beaufschlagung erzeugte Schaumdecke entfaltet ihre Wirkung auf der Brandgutober äche, indem sie ein effektives Dampfschild und somit eine physische Barriere zwischen dem Brandgut und den brennenden Dämpfen bildet. Da Druckluftschaum

in der Mischkammer durch Luftblähung anstelle von Verwirbelung in der Düse entsteht, verfügt er über höhere Verschäumungszahlen und speichert Wasser länger als herkömmliche Schwerschaum-Lösungen. Dies wirkt sich direkt in Form verbesserter Löschleistung und Rückbrandbestänidgkeit aus.

siron-compressed-air-foam-icaf-home-320px

  • Deutliche Senkung des Wasser- und Schaumverbrauchs

  • Geringere Anforderungen hinsichtlich der Brandschutzinfrastruktur

  • Gesteigerte Anlagenleistung

  • Verbesserung der Sichtverhältnisse im Schutzbereich

DEUTLICHE SENKUNG DES WASSER- UND SCHAUMVERBRAUCHS

ICAF benötigt vier mal weniger Wasser und bis zu sechs mal weniger Schaumkonzentrat im Vergleich zu Schaum-Wasser-Anlagen.

Typ der ammbaren
bzw. brennbaren
Flüssigkeit
Mindestdichte
(L/min-m2 )
TAR-225C
Mindestdichte
(L/min-m2 )
FPO
SCHAUM-WASSERCAFSCHAUM-WASSERCAF
Kohlenwasserstoffe6.52 bei 3%1.63 bei 2%4.07 bei 3%1.02 bei 3%
Lösungsmittel: Alkohol9.78 bei 3%2.44 bei 6%6.11 bei 3%2.44 bei 6%
Keton10.59 bei 3%2.44 bei 6%6.11 bei 3%2.44 bei 6%

GERINGERE ANFORDERUNGEN HINSICHTLICH DER BRANDSCHUTZINFRASTRUKTUR

WASSERVERSORGUNG
ICAF 
kann die Größe von Wasserversorgungsbehältern und Brandschutz- pumpen reduzieren oder diese vollständig entfallen lassen

WASSERABFÜHRUNG
und Sicherung – ICAF kann die Größe Anlagen zur Wasserabführung und Sicherung wie Auffangbehälter und
Ölscheidern reduzieren oder diese vollständig entfallen lassen

ENTSORGUNGSKOSTEN
Der deutlich verringerte Wasser- und Schaummittelbedarf von ICAF reduziert die durch Nachsäuberung und
Schaumentsorgung entstehenden Kosten nach Prüfungen oder Bränden.